Vita

Geboren 1964 in Berlin Schmargendorf als Sohn des Arztes Dr. med. John Dukpa und der Lehrerin Margareta Dukpa besuchte er in Berlin Reinickendorf die Grund- und Oberschule. Er absolvierte nach zwischenzeitlichen Studium der Biologie, Chemie, sowie Geschichte das Medizinstudium an der Georg-August-Universität in Göttingen, als auch an der Freien Universität in Berlin.

Nach der Arzt im Praktikum Zeit am Krankenhaus Neukölln in der Orthopädie unter Professor Dr. Hansslik wechselte er nach kurzem Intermezzo in der orthopädisch-rheumatologischen Klinik Bavaria in Bad Kissingen als Assistenzarzt an die Universität Witten/Herdecke in die Neurochirurgie. Dort erhielt er unter anderem eine fundierte operative Ausbildung an der Wirbelsäule.

Mit diesem Wissen begann er Ende 1995 an der Freien Universität als wissenschaftlicher Mitarbeiter seine orthopädische Weiterbildung am renommierten und traditionsreichen Oskar-Helene-Heim unter Universitäts-Professor Dr. Weber. Hier war er auch als Dozent für Orthopädie und Traumatologie für die Krankengymnastikausbildung der Wannseeschule tätig.

Zwischenzeitlich erfolgte an der Zhejiang Universität in Hangzhou/China ein Akupunkturprogramm.

Zuletzt war er, zunächst als Oberarzt, dann als leitender Arzt in der Barmer Ostseeklinik auf dem Darß in Prerow tätig.

Seit Juli 2001 ist er hier in der Praxis als niedergelassener Orthopäde, Unfallarzt und Sportmediziner tätig.